Lage und Anfahrt
Zur Startseite

Eine Bürgerstiftung für das Kreuzthal

Impressionen von der Einweihung 2015

Der Landschaftspflegehof im KreuzbachtalDer Landschaftspflegehof - bereits jetzt besser unter dem Namen Ziegenhof bekannt - ist fertig und wartet auf seine Bewohner: Ziegen, die schon seit geraumer Zeit die steilen Hänge der Adelegg beweiden.

Scheckübergabe durch Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU)

Zur Einweihung des Landschaftspflegehofs am 19. Juni 2015 war auch Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) ins Kreuzthal kommen. Neben vielen lobenden Worten hatte sie auch einen dicken Scheck zur Förderung des zweiten Bauabschnitts im Gepäck.
Im Bild mit (v.l.) 
• Toni Barth, 1. Bürgermeister Markt Buchenberg und Stiftungsratsvorsitzender der Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg
• Oliver Post, Demeter-Landwirt im Kreuzthal, Mann der ersten Stunde und Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung
• Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU)
• Hannes Feneberg, Geschäftsführer Feneberg Lebensmittel GmbH, Projektförderer der ersten Stunde und Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung.

Im Ziegenhof wird reichlich Heu gespeichert.Die Heubergehalle im Ziegenhof ist großzügig dimensioniert. Das ist auch notwendig, denn die Kreuzthaler Winter können sehr, sehr lange sein.

 

 

Wie es 2011 begann ...

Blick über die AdeleggIm Frühjahr 2011 war es soweit: Die Bürger der 450-Einwohnergemeinde haben ein Stiftungskapital von 50.000 Euro zusammengebracht. Eine »Bürgerstiftung« wurde gegründet - in Zeiten schrumpfender öffentlicher Etats eine zukunftsweisende Form des Engagements für die Entwicklung von Gemeinwesen und Region. Unabhängig von wirtschaftlichen oder politischen Interessensgruppen soll die Stiftung die Aktivitäten lokaler Initiativen unterstützen, bündeln und ihnen als  Öffentlichkeitsverstärker dienen.

Durch ihre Gemeinnützigkeit ermuntert sie Bürger und Unternehmen, die sich der Region verbunden fühlen, durch Zustiftungen, Spenden oder Sponsorenleistungen vielfältige Vorhaben zu unterstützen. Sie lädt zur tätigen Mitarbeit ein, und gibt Bürgern die Möglichkeit, an der Zukunft des Kreuzthals mitzuwirken, ohne sich langfristig binden zu müssen. Sie hilft zur Selbsthilfe.

Stehend v.l: Maria Nell, Sigrid Lerf, Franz Eisele, Andreas Eisele, Anton Eisele, Bertold Ziersch, Bernhard Otto, Robert Kargus, Marion Eisele, Ulrich Gräf, Michaela Scharf, Volker Scharf, Thomas Urbantat, Gabriele Ehrlinspiel, Heinz Peller, Leona Post, Gabriele Wölfel, Josefine Gretz, Edmund Eisele, Joachim Christmann, Bernadette Baas, Bernhard Meyers, Magnus Dorn, Gerhard Bär, Georg Schütz, Angela Schütz, Klaus Zürn, Oliver Post, Dr. Dietrich Müller    Sitzend v.l.: Gabriele Meyers, Hilde Bär i.V. Roland Bär, Franz Renner, Mathias Burghardt, Bettina Kahl, Inge Graf, Susanne Eisele, Hubert Eisele, Sieglinde Eisele    Nicht im Bild: Roland Bär, Alexander Eisele, Stefanie Eisele, Manfred Kahl, Remig Karg, Adelegg Verein, Stefan Michaelis, Oliver Scheich, Susana ZierschZiel der »Kreuzthaler Bürgerstiftung KulturLandschaft Adelegg« ist es, Träger, Initiator und Förderer all der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Aktivitäten zu werden, die auf den Erhalt und die Wiedergewinnung der landschaftlichen Schönheit dieser historischen Kulturlandschaft zielen. Sie fördert und verbindet diese Aktivitäten und trägt so zur Lebensfähigkeit und zum Erhalt eines einzigartigen Heimatraumes bei.

 

Die Adelegg-Reporter

Die Reportagen der Adelegg-Reporter zum Nachlesen ...Die Adelegg-Reporter – eine Gruppe von Schülern aus der 3. und 4. Klasse der Grundschule Buchenberg und Rohrdorf – gehen seit einigen Monaten auf Entdeckungstour und erforschen den Naturraum rund um die Adelegg. Ihre Reportagen können Sie hier nachlesen …

 

In der Presse

Artikel lesen...BR-Nachrichten, 19.06.2015
Los geht's mit Gemecker

Ziegen als Landschaftspfleger im Kreuzthal - umweltfreundlichere Mähmaschinen gibt es nicht: Rund 40 Ziegen grasen auf den Weiden im Kreuzthal bei Buchenberg. Am Freitag wurde ihr neuer Ziegenhof mit Heubergehalle im Oberallgäu von der Bürgerstiftung Adelegg eingeweiht.
Artikel lesen...

Artikel lesen...Schwäbische Zeitung, 19.06.2015
Ziegen-Wirtschaft als Vorzeigeprojekt

Bei Kreuzthal im Adelegg-Gebiet ist die schrittweise Verwirklichung eines Landschaftspflege-Projekt vorgestellt worden, das große Erwartungen weckt. Für die abgelegene Mittelgebirgsregion zwischen Leutkirch, Isny und Kempten verspricht das Projekt den teilweisen Erhalt der dortigen stark bedrohten Kulturlandschaft. Für die Einweihung des ersten Bauabschnittes war am Freitag Bayerns Umweltministerin Ulrike Scharf (CSU) nach Kreuzthal gekommen.
Artikel lesen...